Meine Lieblingsgebiete in den Alpen

Steinernes Meer
Das Steinerne Meer ist mit einer Hochfläche von rd. 100 qkm der größte Gebirgsstock der Berchtesgadener Alpen. Nach S hat es eine lange Flucht praller, hell leuchtender Felsmauern; im N liegen Wimbachtal, Königssee (603) und Obersee unter seinen Abstürzen.
Auf der Fahrt über den Königssee grüßt die Schönfeldspitze von der Hochfläche herab.

Die wichtigsten Hütten:
Wasseralm, auf der Röth, gefällt mir am besten, Selbstversorgerhütte.
Kärlingerhaus (auch Funtenseehaus genannt),
Riemanhaus, an der Ramseider Scharte, herrliche Aussicht auf die Hohe Tauern (Großvenediger) und Kitzbühler Alpen
Ingolstädter Haus, an der Dießbachscharte,
zusätzlich noch Peter-Wiechenthaler-Hütte (1752, Kienalkopf, Südabfall) und Wimbachgrießhütte

Der Aufstieg:
Der Aufstieg auf die Hochfläche ist immer anstrengend - es gibt keine Seilbahn.
Wasseralm (1416
): Von der Saletalm (Röthsteig) ca. 3 - 4 Std,
über Sagereck 5 - 6 Std (schöne Wanderung)
Kärlingerhaus (1633): St. Bartholomä - Saugasse zum Funtensee (am meisten begangen, würde ich empfehlen)
Ingolstädter Haus (2119): ca 5 Std, der Aufstieg von Oberweißbach kann mit Taxi um 1,5 Std verkürzt werden
Riemannhaus (2177): Saalfelden - Ramseider Steig 3-4 Std, vom Parkplatz ca. 2-3 Std, der Weg ist gut, erfordert aber ein wenig Schwindelfreiheit, beliebter Aufstieg, herrlicher Ausblick auf die Eisgipfel der Hohen Tauern, Südkessel - im Sommer brütende Hitze, trotzdem leichtester Aufstieg
Aufstieg über das Wimbachtal, anstrengend, manchmal leichte Kletterei, nur bei schönen Wetter, Orientierung!
Zu empfehlen: Saugasse zum Kärlinger Haus, oder Maria Alm/Saalfelden - Riemannhaus
(Aufstieg von der Wimbachbrücke ist ein Haaatscher !)

Meine letzten Touren:
September 2009 (09.09.09 !): Kärlinger Haus
September 2006: mit Sohn: Kärlinger Haus, Riemanhaus, Ingolstädter Haus
Juni 2006: mit Peter Kärlingerhaus
Juni 2005: Kärlingerhaus Königsee
November 2004: alleine Kärlingerhaus Königsee
September 2003: Wasseralm, Kärlingerhaus, Königsee
August 2003: mit Franz Überquerung über Riemanhaus, Kärlingerhaus zum Königsee; alleine über Riemannhaus, Ingolstädter Haus, Wimbachgries Hütte
Juli 2002: Kärlingerhaus, August 2002 Überquerung von Maria Alm zum Königsee mit den Kinder
Oktober 2001: Ingolstädter Haus,
Juli 2000
: St. Bartolomä - Saugasse - Kärlinger Haus Aufstieg: Gute 4 Stunden, bin untrainiert.
Nächsten Tag: Aufstieg Richtung Ingolstädter Hütte, dann über das Hundstodgatterl (2188) zur Wimbachgrieshütte, dann Wimbachbrücke (hab mich gesteigert !!).
Bin bald wieder in Berchtesgaden und auf dem schönen Steinernen Meer!!!

Bilder vom Steinernen Meer
alt

Großvenediger-Gebiet

Der Großglockner ist der höchste Gipfel der Hohen Tauern, der Großvenediger aber der höchste Punkt (3674 m) im Tauernhauptkamm. Die Birnlücke bestimmt als westliche Grenze die Venediger-Gruppe , das Salzachtal im Abschnitt von Krimml nach Mittersill bildet die Nordgrenze. Südlich begrenzt das Virgental die Gruppe, Ostgrenze bildet der Febertauern
Bei schönen Wetter wird der Großvenediger fast erstürmt

  • aus Nordwesten, von der Kürsinger-Hütte über das Obersulzbachkees,
  • aus Osten von den Prager Hütten über das Schlatenkees,
  • aus Südosten von der Badener Hütte über das Froßnitz- und Mullwitzkees
  • und aus Süden vom Defregger-Haus, ebenfalls über das Mullwitzkees.

Aufstieg von Kürsinger-Hütte, lang, anstrengend, Großvenediger aber herrlich im Blick;
Aufstieg von der Neuen Prager Hütte, landschaftlich fantastisch;
Aufstieg vom Defregger-Haus, leicht
Achtung: Eistour, Spalten, am Seil gehen !!
Die letzten 50 m zum Kreuz schmaler Grat, kann manchmal ohne Steigeisen happig sein, hab auch schon auf das Gipfelglück verzichtet, Sicht ist die gleiche !!!     

Bilder vom Großvenediger-Gebiet
Inhalt

Weitere Unternehmungen
   

  • Schließen
  • Monte Rosa
  • Pendling
  • Özt.Wildspitze
  


Meine Lieblingshütten
  
  • Schließen
  • A. Renk Hütte
  • Hochwaldhütte
  • Wasseralm
  • Lambertenghi
  • NF Burgsteinh.
  

Anton-Renk-Hütte, Ötztaler Berge, Sektion Aachen

Hochwaldhütte, Bayerischer Wald, DAV Sektion Deggendorf
(hab dort mit den Kindern schöne Urlaube verbracht)

Wasseralm in der Röth, Steinernes Meer, DAV Sektion Berchtesgaden

Rifugio Lambertenghi-Romanin, 1970 m, Karnischer Hauptkamm


Naturfreundehaus Burgsteinhaus, Bayrischer Wald
(hab dort mit den Kindern schöne Urlaube verbracht)